ROTTNE F15D

Der ROTTNE F15D ist ein leistungsstarker Forwarder mit einer Ladekapazität von 15 Tonnen. Er lässt sich für die Durchforstung ebenso einsetzen wie für die Endnutzung – gute Voraussetzungen für höchste Rentabilität.

+ Stabile Konstruktion

+ Starker Kran mit großer Reichweite

+ Hohe Zugkraft

+ Geräumige Kabine mit Comfort Line

+ Wide Load

+ Tandemachsenanhebung

+ Für tragende bzw. ziehende Raupenbänder an allen Radpaaren geeignet

 

Der Rottne F15D hat eine robuste Rahmenkonstruktion mit stabilem Knickgelenk und integrierter Knickgelenksperre. Die Kraftübertragung zeichnet sich durch einen starken Dieselmotor und ein konventionelles Hydrostatgetriebe mit großer Zugkraft aus, die sicherstellt, dass der Forwarder auch in felsigem, steilem Gelände prima zurechtkommt.

Die Portaltandemachsen und der im vorderen Teil ab der Tandemachse leicht konisch konstruierte Anhängerrahmen ermöglichen eine optimale Bodenfreiheit. Die als Zubehör erhältliche Tandemachsanhebung macht den Forwarder in bestimmten Situationen flexibler. 

Wide Load für mehr Flexibilität

Das Stirngitter und die vordere Rungenbank sind hydraulisch versetzbar, und auch die mit dem Rahmen verschraubten Lastenrungen können je nach Holzlänge versetzt werden. Alternativ hierzu kann der Forwarder mit breiteren Lastenrungen (Wide Load) und hydraulischen Stützbeinen ausgestattet werden, was die Flexibilität erhöht.

Kran mit langer Reichweite und geschützter Schlauchführung

Der Forwarderkran RK125 arbeitet schnell und mit optimaler Bewegungsergonomie und Hubkraft. Er hat eine Reichweite von 7,2 bzw. 8,4 m beim einfachen Ausfahren und 10 m bei Doppelteleskop. Alle Kranalternativen haben eine geschützte Schlauchführung zwischen Kranspitze und Greifer, das gilt für alle unsere Modelle.

  • ...
  • ...

KRANNEIGUNG

Kranneigung mit unveränderter Kranschwenkkraft in steilem Gelände

 Die Kranneigung bietet große Vorteile bei Forwarder-Arbeiten in steilem Gelände. Durch die hydraulische Neigungsfunktion (5° nach vorn/28° nach hinten) kann die Nettodrehkraft des Krans auch dann beibehalten werden, wenn der Forwarder an Hängen mit bis zu 30° Gefälle arbeitet. Da der Kranturm senkrecht bleibt, wird die Drehkraft nicht durch das Eigengewicht des Krans reduziert. So gelangt man auch leichter ans Holz beim Durchforsten in steilem Gelände.

Die Kipp-Kranplatte für den Kranturm ist eine Sonderausstattung für Rottne F10D, F11D, F13D und F15D.

  • ...
  • ...

KABINE – mit größtem Komfort

Ergonomie am Fahrerplatz – Komfort der Spitzenklasse.

+ Dasselbe Kabinenmodell für alle Forwarder

+ Große Fensterpartien sorgen für gute Sicht.

+ Niedriger Geräuschpegel – leiser als in einem neuen Pkw!

+ Comfort Line

 

Großzügige und bequeme Kabine

Die großzügige, gut ausgestattete Kabine überzeugt durch ihr modernes Design, das den Fahrer im wahrsten Sinne des Wortes in den Mittelpunkt rückt. Die großen Scheiben und die niedrige Instrumentenlinie gewährleisten hervorragende Sicht – sowohl im Nahbereich als auch nach oben. Mehrere Staufächer und ein Wärmeschrank für mitgebrachtes Essen sorgen für optimale Arbeitsbedingungen. Klimaanlage mit Filter für  hohe Gebläsekapazität für sowohl Frisch- als auch Umwälzluft.

Comfort Line – das Original seit 2007

Das einzigartige Kabinenaufhängungssystem Comfort Line reduziert Stöße und Schläge, sorgt für optimierte Kranarbeit und weicheres Fahrverhalten im Gelände. Comfort Line wurde vorrangig für unsere Forwarder entwickelt, ist aber auch in einer Harvester-Ausführung erhältlich.  Comfort Line ist bereits seit 2007 auf dem Markt und somit ein überaus bewährtes System. Von Anfang an war Comfort Line ein System mit u. a. verbesserter Software, stabilerer Konstruktion und präziserer Positionierung.

Leiser als in einem neuen Pkw!

Der Schallpegel ist niedrig – in unseren Fahrerkabinen ist es praktisch leiser als in einem neuen Pkw. Unsere Kabinen erfüllen die ergonomischen Anforderungen an Forstmaschinen und übertreffen sie sogar.

Dieselbe Kabine für alle Maschinenmodelle.

Wir haben eine einzige Kabine für alle Forwarder-Modelle. Kabineninneres, Elektrozentrale, Rechnerausstattung und Bedienfunktionen sind also identisch, was vor allem für die Fahrer, die mit verschiedenen Maschinen unterwegs sind, ein enormer Vorteil ist.

  • ...

ROTTNE D5 – ein überlegenes Steuerungssystem

Das Maschinensteuerungssystem mit guter Übersicht über die Maschinenfunktionen

Das Maschinensteuerungssystem ROTTNE D5 mit integrierter CAN-Bus-Technologie steuert und überwacht Motor, Transmission und Kran. Es umfasst mehrere Steuerungseinheiten, die in der Nähe der zu steuernden Funktionen an der Maschine angeordnet sind und mit dem Hauptcomputer kommunizieren. Einstellung, Überwachung und Fehlersuche erfolgen über den in der Armlehne angebrachten Touchscreen. Auf Alarme wird der Fahrer über akustische und optische Signale sowie über Klartextmeldungen auf dem Display aufmerksam gemacht.

  • ...

FORWARDER-PC – anwenderfreundlicher mit automatischer Berichterstattung

+ Vollautomatische Berichterstattung

+ Hohe Leistungsfähigkeit bei Prozessor und Festplatte

+ Stanford 2010-Standard

+ Effizientere Arbeit

+ Großer Touchscreen

 

Die Kommunikation zwischen Harvester, Forwarder und Auftraggeber gewinnt zunehmend an Bedeutung, da sich die Arbeit im Wald hierdurch rationeller und produktiver gestalten lässt. Unser Forwarder-Rechner ist selbstverständlich kompatibel mit dem Standford-2010-Standard, eignet sich aber auch für die automatische Berichterstattung mit normalen pdf-Dateien.

Unser Forwarder-Rechner ist mit der neuesten Forester F30- und GeoInfo-Software ausgestattet, GPS-Ausrüstung ist als Zubehör erhältlich. Die vereinfacht Planung und Berichterstattung und ermöglicht eine sorgfältige Nachbearbeitung. Der Forwarder-PC besteht aus einem leistungsfähigen Rechner und einem großen Touchscreen. Ein Drucker ist als Zubehör erhältlich.

Forester F30 – einfachere Nachbearbeitung 

Die Produktionsdateien vom Harvester werden auf den Forwarder-PC übertragen. Damit gibt die Forwarder-Berichterstattung nachher an, wieviel Holz zum Fahrweg transportiert wurde – und wo es liegt – zum weiteren LKW-Transport. Der Forwarder-PC generiert zudem die Betriebsnachbearbeitung. Aus dieser ersieht der Maschinenbesitzer, welche Leistung Fahrer und Maschine erbringen.

GeoInfo – für effiziente Forwarder-Arbeiten

GeoInfo ist ein Zubehör für die Planung und effiziente Ausführung von Forwarder-Arbeiten. So ausgerüstet werden Informationen wie Produktionsdateien und Landkarten mit eingezeichneten Arbeitsstrecken automatisch vom Harvester an den Forwarder übertragen. So wird die Einsatzplanung erleichtert, und vergessene Holzstapel gehören der Vergangenheit an.

  • ...

SERVICEFREUNDLICHKKEIT – Ein teil der Forwarder-Gesamtrentabilität

Hohe Servicefreundlichkeit ist ein wichtiger Faktor für eine gute und effiziente Holzproduktion.

Servicefreundlichkeit ist bei der Entwicklung aller Rottne-Maschinen ein entscheidendes Kriterium. Stillstandzeiten sind kostspielig. Durch schnelle Verfügbarkeit lässt sich der Zeitaufwand für Wartung, Reparaturen und Reinigung deutlich verringern.

Bei Inspektionen und Servicearbeiten werden die Motorhaube nach vorn gekippt und die Bodenschutzblech abgesenkt, um den Arbeitsbereich freizugeben. Dank des großen Kippwinkels der Kabine können schwere Bauteile mithilfe einer einfachen Hubvorrichtung aus dem Zugrahmen gehoben werden.

Gute Zugänglichkeit ein Plus bei allen Rottne-Forwardern

Die gesamte Elektrozentrale wird über eine verriegelbare Klappe an der Kabinenaußenseite geöffnet. Sicherungen kann der Fahrer bequem vom Fahrersitz aus überprüfen.

  • ...

ROTTNE XPARTS – Geldbeutel und Umwelt schonen

Rottne Xparts zur Reduzierung bzw. Vermeidung von Ausfallzeiten.

+ Verkürzen Sie Ausfallzeiten oder vermeiden Sie sie ganz

+ Niedrige Reparaturkosten, im Schnitt 60 % des Neupreises

+ Längere Garantie als bei Neuteilen

+ Schnelle Lieferungen

 

Manchmal passiert es einfach – Teile gehen kaputt. Zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt. Allerdings kriegen Sie das mit unserem Austauschsystem für Ersatzteile – Rottne Xparts – ganz schnell in den Griff. Das Austauschsystem bietet sich auch zur Minimierung von Unterbrechungen an, weil durch den rechtzeitigen Austausch von Komponenten weniger Teile kaputtgehen.

Dank Rottne Xparts ist langes Warten auf Reparaturteile passé. Stattdessen können Sie direkt bei Ihrem Fachhändler eine Austauschkomponente bestellen, diese anstelle der defekten Einheit montieren und wieder an die Arbeit gehen. Die defekte Komponente wird uns dann zur Reparatur zugeschickt.

 

 Kurzum funktioniert es wie folgt:

 1. Sie bestellen ein Austauschteil von uns. Falls erforderlich, wird das Teil per
Express an Sie geschickt.

 2. Sie schicken das defekte/ausgetauschte Teil innerhalb von 30 Tagen an uns.

 3. Wir reparieren das defekte Teil. Die Kostenfrage wird geregelt.

 

Sie sparen Geld

Wenn Sie ein Teil Ihrer Rottne-Maschine austauschen, wird es durch ein Austauschteil ersetzt. Sie schicken dann das defekte Teil an uns und bezahlen lediglich die faktischen Reparatur- bzw. Instandsetzungskosten für dieses Teil. Das sind nie mehr als 90 % des Neupreises, im Schnitt liegt der Preis bei 60 % des Neupreises.

Erhalten eine bessere Garantie als für entsprechende Neuteile.

Da wir bei Rottne selbst das defekte Teil reparieren, können wir eine doppelt so lange Garantie gewähren wie für ein Neuteil – d.h. ein Jahr bzw. 2 000 Betriebsstunden (je nachdem, was zuerst aktuell wird) im Gegensatz zu einem Neuteil, das eine Garantie von 6 Monaten bzw. 1 000 Betriebsstunden hat.

Sie tragen zu reduzierter Umweltbelastung bei

Statt ein defektes Teil zu entsorgen, renovieren wir es, so dass es wieder wie neu ist. So wird unsere Umwelt weniger belastet, und Sie können mit gutem Gewissen Einheiten auch vorbeugend austauschen, sobald ihre Leistung nachlässt. Dadurch erhöht sich der technische Nutzungsgrad.

 

Rottne Xparts beinhaltet

• Kran: Pumpen und Rotatoren

• Steuer- und Messsysteme: Rechner und Hebel

• Hydraulik: Pumpen

• Aggregat: Säge- und Radmotoren

• Übersetzung: Pumpen, Motoren, Radmotoren, Differenziale, Tandemachsträger, Nabenreduktionen, Verteilergetriebe und Verteilergehäuse

• Sonstiges: Motorheizung

  • ...

VERLÄNGERTE SERVICEINTERVALLE – minimieren Ausfallzeiten

Sparen Geld und erhöhen den Nutzungsgrad mit Verlängerte Serviceintervallen.

+ Niedrigere Servicekosten

+ Mehr Produktionszeit

+ Aktualisierte Maschine

+ Vorbeugender Service

+ Höherer techn. Nutzungsgrad

 

Dank unserer verlängerten Serviceintervalle sparen Sie viel Geld, denn Wartung und Service sind kostengünstiger, die Ausfallzeiten verkürzen sich. Die Maschinen können also mehr produzieren, damit steigt der technische Nutzungsgrad.

Verlängerte Serviceintervalle bedeuten, dass zwischen den Serviceterminen 750 Stunden liegen statt 500, und dies gilt für alle Modelle mit FT4-Motor*. Verlängerte Serviceintervalle setzen die Ausführung der Servicearbeiten in unseren autorisierten Servicewerkstätten voraus, damit die entsprechenden Garantien und vertraglichen Vereinbarungen gelten.

 

Gegenüberstellung des F15D für 15 000 Betriebsstunden

 

 

Denn neben den reinen Kosteneinsparungen können Sie nochmal ca. 81 Stunden berücksichtigen, während denen die Maschine produzieren kann statt zwecks Service stillzustehen. Außerdem garantiert die Ausführung durch einen autorisierten, geschulten Mechaniker, dass Ihre Maschine stets einwandfrei gewartet und mit den neuesten werkseitigen Updates nachgerüstet wird.

* Bis 1500 Std. erfolgt der Service alle 100, 500, 1000 und 1500 Stunden; danach alle 750 Betriebsstunden, d.h. nach 2250, 3000 Std. usw.

  • ...

TANDEMACHSENANHEBUNG – für mehr Flexibilität

Seit über 30 Jahren statten wir unsere Forwarder mit Tandemachsenanhebung aus.

Die Tandemachsenanhebung erfolgt individuell, d.h. die linke und die rechte Tandemachse sind separat steuerbar.

Mit der Tandemachsenanhebung ist der Forwarder flexibler, so z.B. in engen Durchfahrten, in feuchtem bzw. steilem Gelände sowie beim Wechsel zwischen den Abhiebobjekten, wenn Ketten verwendet werden.

(Tandemachsenanhebung ist verfügbar für Rottne F10D, F11D, F13D und F15D)


  • ...

ZUSATZAUSRÜSTUNG – große Auswahl

Dank verschiedener Optionen kann der Forwarder optimal an verschiedene Geländeformen und Arbeitsbedingungen angepasst werden.

Häufig gewählte Zusatzausrüstung:

  • Comfort Line
  • Forwarder-PC und GPS/GeoInfo
  • Kranwaage
  • Zentralschmierung
  • Tandemachsenanhebung
  • Kranneigung
  • Räumschild
  • Ausbalancierte Tandemachse
  • Verlängerter vorderer und/oder hinterer Anhängerrahmen
  • Wide Load
  • Motorheizung